Neues Förderprogramm "Transformationsberatung" fördert auch die Gemeinwohl-Bilanzierung

Mit Hilfe der Transformationsberatung NRW können Betriebe in Nordrhein-Westfalen entlang des Themas Green Economy  - das meint insbesondere nachhaltiges und  umweltverträgliches Wirtschaften - beteiligungsorientiert ihre Stärken und Schwächen ermitteln sowie betriebsspezifische Lösungen erarbeiten.

Gerade der strukturierte Prozess der Erstellung einer Gemeinwohl-Bilanz entspricht den strategischen Anforderungen und Zielsetzungen des Programms. Es unterstützt Sie, die richtigen Maßnahmen zu treffen und die Bildungsbedarfe Ihrer Mitarbeitenden zu ermitteln.

Eine Transformationsberatung können Betriebe mit Arbeitsstätten in Nordrhein-Westfalen in Anspruch nehmen. Bezuschusst werden 40 Prozent der notwendigen Ausgaben für Beratungstage - bis maximal 400 Euro pro Beratungstag. In Anspruch genommen werden können maximal 12 Beratungstage.

Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie Interesse an einer Gemeinwohl-Bilanzierung unter Inanspruchnahme der Förderung haben.

Die Transformationsberatung NRW beruht dabei auf den schon lange Jahre bewährten Prinzipien der Potenzialberatung NRW, die leicht andere Förderkonditionen und -anforderungen aufweist. Auch die Potenzialberatung NRW wird neben der Transformationsberatung NRW weiter geführt und kann daher ebenfalls für eine Gemeinwohl-Bilanzierung genutzt werden, sofern die Programmanforderungen erfüllt werden.

Über den Nutzen einer Gemeinwohl-Bilanzierung mit diesen Förderprogrammen ...

... berichtet das Unternehmen TAOASIS in diesem Bericht.

Wichtiger Hinweis zu den Berater*innen für eine förderfähigen Gemeinwohl-Bilanzierung:

Um eine Förderung durch eines der beiden o.g. Programme in Anspruch zu nehmen und solange Sie bzw. Ihr Projekt die Programmanforderungen erfüllen, sind Sie frei in der Wahl der Berater*innen. In der Berater-Datenbank der beiden o.g. Förderprogramme finden Sie allerdings nur Berater, die bisher bereits etliche geförderte Projekte abgewickelt haben - allerdings sind diese Projekte ganz diverser Natur und die überwiegende Mehrzahl umfasste keine Gemeinwohl-Bilanzierung. Darum werden Sie in der Berater-Datenbank der Förderprogramme kaum Berater*innen finden, die für eine Gemeinwohl-Bilanzierung zertifiziert sind.

Natürlich freue ich mich, wenn Sie sich in dieser Angelegenheit ggf. direkt an mich wenden. Gerne verweise ich Sie ggf. an andere geeignete und für eine Gemeinwohl-Bilanzierung zertifizierte Kolleg*innen. Diese finden Sie auch in der Berater-Datenbank der Gemeinwohl-Ökonomie.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0